PTG Projekt und Transfergesellschaft
gemeinnützige GmbH
Ulstettstraße 7 · 86167 Augsburg
Tel. 0821/444 91-0 · Mail: info@ptg.de

Transfermaßnahmen

Transfermaßnahmen können flexibel vereinbart werden und finden in der Regel während der Kündigungsfrist statt, um betroffenen Mitarbeitern einen möglichst reibungslosen Übergang in ein neues Arbeitsverhältnis zu ermöglichen. Die gesetzlichen Grundlagen dazu sind in § 110 SGB III geregelt.

Ist die Entscheidung im Unternehmen zur Durchführung von Transfermaßnahmen gefallen, werden die Mitarbeiter während des noch bestehenden Arbeitsverhältnisses bei der Bewerbung und Vermittlung unterstützt. Je nach Gegebenheit richten wir für die vereinbarte Laufzeit ein Büro im Unternehmen oder am Ort ein. Das Unternehmen garantiert den Mitarbeitern die Freistellung für die Beratungszeiten.

Unser Ziel ist eine schnelle, passgenaue und nachhaltige Vermittlung in ein neues Arbeitsverhältnis. Viele Mitarbeiter können direkt von einem Arbeitsverhältnis in das nächste wechseln. Voraussetzung für die Förderung von Transfermaßnahmen nach § 110 SGB III ist eine Betriebsänderung im Sinne des § 111 BetrVG, die zu einem dauerhaften Arbeitsausfall führen muss. Der Arbeitgeber muss sich maßgeblich an den Durchführungskosten beteiligen, damit die Arbeitsagentur max. 50% und max. 2.500,- € p.P. übernimmt.